Sharing is caring!

So kannst du schon beim Frühstück abnehmen

1. Gesunde Fette in Nüssen




Nüsse sind reich an Ballaststoffen, Eiweiß, Magnesium, Kalzium, ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und B. Der hohe Gehalt an Mineralstoffen wie Kalzium und Magnesium unterstützt beispielsweise die Organe, Knochen und Nerven. Die ungesättigten Fettsäuren senken außerdem den Cholesterinspiegel. Der hohe Eiweißgehalt von beispielsweise Mandeln – 21 Gramm pro 100 Gramm – sorgt für ein langes Sättigungsgefühl und vereinfacht außerdem den Muskelaufbau. Die Ballaststoffe tragen dazu bei, dass das Hungergefühl gemindert wird und Vitamin B kurbelt den Fettstoffwechsel an – perfekt für alle, die Bauchfett loswerden möchten.

2. Ballaststoffe in Gemüse und Obst




Es ist kein Geheimnis mehr, dass Ballaststoffe die perfekte Unterstützung beim Abnehmen sind. Die pflanzlichen Fasern regulieren den Blutzucker- und Cholesterinspiegel, schützen vor Heißhungerattacken und unterstützen die Verdauung. Außerdem helfen sie dabei, den Körper zu entgiften und so schädliche Stoffe abzutransportieren. Das ist essentiell für eine Gewichtsreduktion, da so auch überschüssiges Fett leichter verbrannt werden kann. Wer Ballaststoffe wie Brokkoli, Spinat oder Himbeeren zu sich nimmt, tut außerdem auch seinen Darmbakterien etwas Gutes. Denn sind sie erst einmal im Ungleichgewicht, kann das auch eine Gewichtszunahme bedeuten. Es lohnt sich also, auch schon zum Frühstück Gemüse und Obst zu essen, um lästiges Bauchfett loszuwerden.

3. Pflanzliches Eiweiß in Hanfsamen, Sojabohnen und Chiasamen




Eiweiße sind viel mehr als nur eine große Unterstützung beim Muskelaufbau. Sie sind Sattmacher und beugen Heißhungerattacken vor, da sie den Insulinspiegel konstant auf einem Level halten. Außerdem regen Proteine den Stoffwechsel an und schon 30 Prozent der Eiweiß-Kalorien werden direkt verbrannt. Im Vergleich: Fett und Kohlenhydrate werden wesentlich langsamer verbrannt und können dadurch zu wahren Dickmachern werden. Außerdem liefern Eiweiße essenzielle Aminosäuren, die nicht nur gesund sind, sondern ebenfalls Heißhunger vorbeugen. Besonders reich an pflanzlichem Eiweiß sind Hanfsamen, Sojabohnen und Chiasamen. Sie eignen sich auch perfekt als Frühstücksergänzung, um lästiges Bauchfett loszuwerden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here