Sharing is caring!

Wir versuchen alles mögliche um das ungewollte Bauchfett schnell loszuwerden. Wir nehmen gesunde Lebensmittel zu uns um den Stoffwechsel anzuregen und so weiter… Aber Achtung, es gibt auch Lebensmittel, die wir für gesund halten, obwohl sie es gar nicht sind. Die folgenden Lebensmittel verursachen Bauchfett, also verzichtet beim nächsten Einkauf auf sie.

1. Müsliriegel




Ein Müsliriegel ist kein wirklich gesunder Ersatz zu richtigen Schokoriegeln. Englische Forscher haben sogar festgestellt, dass die angeblichen Powersnacks wegen ihrer schlechten Nährwerte mit Süßigkeiten gleichgestellt werden können. Durch zusätzliche Schokolade, Glasur und Streusel beinhalten die Müsliriegel viel Zucker und helfen uns nicht gerade dabei, Bauchfett zu verlieren. Achtedeshalb beim Kauf eines Riegels immer auf die Werte und die Zuckerangabe, denn ein paar Varianten mit sehr wenig Zucker sind durchaus zu finden.

2. Fruchtsaft




Bei Fruchtsaft gibt es einen Unterschied zwischen frisch gepresstem und gekauftem Saft. Während der frisch gepresste Saft nur Fruchtzucker enthält, hat der im Supermarkt gekaufte Saft noch extra Zucker dazu bekommen. Es wurde in mehreren Studien sogar bestätigt, dass z. B. ein Glas Apfelsaft genauso viel Zucker beinhaltet wie ein Glas Limo.

3. Salz




Salz sorgt in vielen Gerichten für die richtige Würze. Doch aufgepasst! Zu viel davon erhöht den Blutdruck und verursacht Wassereinlagerungen, welche zu ein paar mehr Kilos auf der Waage führen. Der flache Bauch rückt also bei häufigem Nachsalzen und vielen Fertiggerichten (diese enthalten am meisten Salz) in weite Ferne.

4. Joghurt




Mit Joghurt meinen wir natürlich die verschiedenen Frucht- und Sahnejoghurts, die in jedem Supermarkt erhältlich sind. Diese beinhalten Unmengen an industriellem Zucker und können durch ihren hohen Anteil an Laktose sogar Blähungen und Entzündungen im Margen-Darm-Trakt begünstigen. Greif stattdessen lieber zu ungesüßtem Naturjoghurt mit wenig Zucker oder zur laktosefreien Variante.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here